Sie sind hier: Angebote / Rettungsdienst / Rettungswache Schönberg

Ansprechpartner

Mario Hentschel
Leiter Rettungswache Schönberg

Feldstr. 23c
23923 Schönberg

m.hentscheldrk-nwm.de

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten
Rettungswache Schönberg

Rettungswache Schönberg

Die Geschichte der Rettungswache Schönberg geht bis in das Jahr 1980 zurück. Vor der Wende war sie Außenwache der Schnellen Medizinischen Hilfe (SMH) des DRK-Grevesmühlen, die in der Chirurgie im Krankenhaus Schönberg untergebracht war. Die SMH wurde durch 5 Mitarbeiter des DRK sowie von 4 Anästhesieschwestern der Chirurgie und einem Notarzt besetzt. Seit dem Frühjahr 1999 befindet sich die Rettungswache an ihrem neuen Standort in der Feldstrasse. Zurzeit arbeiten neun Rettungsassistenten und drei Rettungssanitäter in der Rettungswache, die einen Notarztwagen (NAW) besetzen. Der NAW ist rund um die Uhr mit einem Rettungsassistenten und einen Rettungssanitäter sowie mit einem Notarzt im Einsatz.

 

Ambulanzmobile NAW Delfis Mercedes-Benz Sprinter 316CDI
SMH3 auf Basis Barkas B1000

ausgestattet mit:


  • Ulmer Koffer Kreislauf
  • Ulmer Koffer Beatmung
  • Ulmer Koffer Baby/Kind
  • Koffer für Abnabelung und Replantat
  • Defibrillator/EKG Medtronic LifePak 15
  • Medumat Transport
  • Laerdal LSU Absaugeinheit
  • Braun Perfusor
  • Ferno Tragestuhl mit Treppengleiter
  • Vakuummatratze/-schienen
  • Stollenwerk Fahrtrage
  • EZ-IO

 


Der Barkas SMH 3 wurde von 1985 bis 1990 in Parkentin hergestellt. Grund für diese Entwicklung war das geringe Platzangebot des SMH 2 auf Basis des "normalen" Barkas B1000. Ausgestattet waren die Fahrzeuge z.B.  mit EKG, Notfallkoffer und Defibrillator.

Vorhaltezeiten
NAW Montag - Sonntag 00.00 Uhr - 24.00 Uhr